noten noten noten noten noten noten

Nachruf Günter Spieß

Der Landesmusikrat trauert um Herrn Günter Spieß, der am 02.10.2021 im Alter von 87 Jahren verstorben ist.

Herr Spieß war Gründungsmitglied des Arbeitskreises Volksmusik, der im Jahre 1983 ins Leben gerufen wurde. Sein großes Engagement für die Volksmusik in Baden-Württemberg zeigte sich in einer Vielzahl von Aktivitäten, bspw. „Aufspiela beim Wirt“, der Leitung von Volksmusik-Wochenend-Seminaren und der Organisation unzähliger Volksmusikveranstaltungen. Er entdeckte seine große Liebe zum Hackbrett und gründete 1978 das Stuttgarter Saitenspiel, das die ersten Heimattage BW in Konstanz eröffnete.

Nach einigen gesundheitlichen Rückschlägen verstarb er im Oktober 2021. Der Tag, an dem der Trachtenverein Zuffenhausen, in dem er Ehrenmitglied gewesen ist, sein 100-jähriges Jubiläum feierte.

Wir werden Herrn Spieß immer als lebensfrohen, zuverlässigen und überaus engagierten Menschen in Erinnerung erhalten.

 

In stiller Trauer

Landesmusikrat Baden-Württemberg e.V.

Der Arbeitskreis „Volksmusik“ im Landesmusikrat hat seit 2007 zahlreiche Seminare, Musikantenfeste, Volksmusiktage und das Projekt „Aufspiela beim Wirt“ auf die Beine gestellt. Erfahren Sie auf diesen Seiten mehr über volksmusikalische Projekte und Veranstaltungen im Land und stöbern Sie im Notenarchiv nach traditionellen Musikstücken. 

Volksmusiktag 2022: 04.09.2022 im Bauernhausmuseum Allgäu-Oberschwaben Wolfegg

Der am ersten Septemberwochenende geplante Volksmusiktag Baden-Württemberg 2022 findet im Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben in Wolfegg statt.

Das jährlich stattfindende Event verbindet Volksmusikbegeisterte aus dem ganzen Land – es wird musiziert, getanzt, gefeiert. Prof. Dr. Wilkse, Präsident des Landesmusikrats: "Die Volksmusik mit ihren traditionellen Weisen und Tänzen aus den Regionen Baden-Württembergs sind wesentlicher Bestandteil unserer Musiklandschaft."

Seminar für Steierische Harmonika

12. SEMINAR FÜR STEIRISCHE HARMONIKA

18. - 20. NOVEMBER 2022

LANDESAKADEMIE FÜR DIE MUSIZIERENDE JUGEND OCHSENHAUSEN

Unter der Anleitung erfahrener Harmonikalehrer findet 2022 das zwölfte Seminar für
Steirische Harmonika statt. Wieder sind wir in der beeindruckenden Klosteranlage
Ochsenhausen zu Gast, deren Atmosphäre aus dem Seminar ein paar Tage Urlaub
werden lässt.


Das Erlernen von Spieltechniken (Fingersatz und Balgtechnik) und die typische
Artikulation und Dynamik der traditionellen Volksmusik stehen im Mittelpunkt des
Seminares. Ebenso wird auf die Begleittechnik eingegangen, ggf. auch im Zusammenspiel
mit anderen Instrumenten.


Der Unterricht findet in drei Einzelunterrichtseinheiten statt. Dabei analysieren unsere
Dozenten Ihr Können und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen eine auf Sie zugeschnittene
Strategie. So können sie Ihre Fähigkeiten ausbauen und besser nutzen. Es spielt dabei
keine Rolle, ob Sie auswendig oder nach Noten spielen möchten.


Zwischen den Unterrichtseinheiten bietet sich die Möglichkeit, die Zeit zum Üben des
Erlernten zu nutzen. Abgerundet wird das Seminar durch gemeinsame Aktivitäten, wie z.B.
Vorträge oder gemeinsames Musizieren.


Das Seminar ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.
Auch der gemütliche Teil an den Abenden kommt nicht zu kurz. Hierbei wird zwanglos
musiziert – jeder kann mit jedem spielen. Daher ist das Mitbringen anderer
Musikinstrumente ausdrücklich erwünscht!


Passend zum Seminar und bietet der Landesmusikrat Baden-Württemberg ein Notenheft
mit 20 schwäbisch-alemannischen Tanzmusikstücken in Griffschrift an. Als Notenheft für
11 € oder als kostenloser Download unter www.volksmusik-bw.de/notenarchiv.


Programm
• Einzelunterricht
• Musizieren in Gruppen
• Freies Musizieren/Improvisieren
• Gemeinsame Abendgestaltung


Leitung & Dozenten
Stefan Christl (Baden-Württemberg | Leitung)
Helmuth Matzoll (Südtirol)
Hermann Huber (Harmonika-Weltmeister | Bayern)
Margaretha Niederseer (Tirol)
Christof Amenitsch (Südtirol)
 


Ablauf
Beginn: Freitag, 18. November 2022, 18.00 Uhr mit dem Abendessen
Anreise bis spätestens 17.00 Uhr

Ende: Sonntag, 20. November 2022 nach dem Mittagessen


Teilnehmerbeitrag inkl. Übernachtung und Vollpension
Erwachsene 160,-
Schüler/Studenten 95,-
Einzelzimmerzuschlag 70,-Unterbringung meist in Zwei-, seltener in Vierbettzimmern.
Einzelzimmer nach Rücksprache bedingt verfügbar.

Teilnehmer unter 18 Jahren
Aufgrund der Aufsichtspflicht können Jugendliche unter 18 Jahren nur in Begleitung eines
Erwachsenen teilnehmen.

Ort
Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Schlossbezirk 6
88416 Ochsenhausen
Telefon: 07352 9110 - 0
Telefax: 07352 9110 - 16

Organisation & Anmeldung
Stefan Christl
Rochenweg 19
70378 Stuttgart
Tel: 0711 12890221
Fax: 0711 12890223
E-Mail: [email protected]

Anmeldeschluss
15. September 2022
Teilnahmebestätigungen werden nach Anmeldeschluss und Eingang der Teilnahmegebühr
versandt.

 

WirtshausDanz

Die deutsche Volkstanzpflege ist Anfang des Jahres 2016 in die nationale Liste des immateriellen Kulturgutes des UNESCO aufgenommen worden. Nun startet der Arbeitskreis Volksmusik eine neue Aktion, die im benachbarten Bayern schon sehr gut funktioniert: Wir wollen den (Volks-)Tanz dorthin zurückbringen, wo er eigentlich herkommt – raus aus dem Ghetto der Volkstanzgruppen, rein ins Wirtshaus. Traditionelle, echte Volksmusik, wie sie bei uns im Ländle tatsächlich überliefert wurde


Traditionell

Volksmusik mit ihren traditionellen Weisen und Tänzen aus den Regionen Baden- Württembergs verbindet Menschen durch die ansteckende Spielfreude, die von ihr ausgeht.

Die Termine finden in der Regel ständig statt. Wir bitten Sie, trotzdem sicherheitshalber beim Wirt telefonisch abzuklären, ob der Termin stattfindet.